My-Sideboard

Möbel aus Glas - Herstellung

Möbel aus Glas

In jeder modernen Wohnung findet man Möbel aus Glas oder zumindest Möbel bei denen Glas als Design-Element seinen Einsatz findet. Sei es bei Vitrinen, Beistellmöbel, Fernsehschränken, Medienmöbel, als Tür bei Sideboards oder als Klappe bei TV Lowboards. Glas ist ein universeller Alleskönner im Möbelbau und wird sowohl als tragendes bzw. als unterstützendes Element der Konstruktion, als auch für formgebende Design-Aspekte genutzt. Doch was ist eigentlich Glas? Wir wollen Sie im Folgenden über die Glasherstellung, -veredelung und natürlich über die Anwendung von Glas bei Fernsehtischen, Couchtischen und ähnlichen Möbelstücken informieren.

Herstellung moderner Gläser

Glas im gebräuchlichen Sinne wird aus Siliciumdioxid hergestellt, im Sprachgebrauch verwendet man auch den Begriff Quarzsand. Dieser Quarzsand muss für die Glasherstellung aus mindestens 98% Kieselsäure (Siliciumoxid) bestehen und somit nahezu frei von Verunreinigungen sein. Also vom Grundstoff nicht vergleichbar mit Quarzsand aus dem Baumarkt. Für die Herstellung von Glas wird der Quarzsand unter Zugabe von Soda bei Temperaturen von ca. 1450°C zur Glasschmelze gebracht. Natürlich werden bei der Glasherstellung noch weitere Zuschlagstoffe der Schmelze beigemischt, je nach gewünschtem Produkt. Bei Floatglas, also dem Glas welches den Grundstein für Möbel aus Glas oder auch Fensterglas bildet, sind folgende Zuschlagstoffe enthalten: Sulfit, Dolomit und Kalk. In der modernen Zeit werden zudem Recycling-Gläser beigemischt. Ihr neuer Fernsehtisch könnte somit eine Fensterscheibe oder eine Flasche gewesen sein.
Die Glasschmelze wird im Produktionsprozess auf einem Zinnbad zu einem endlosen Glasband geformt. Daher hat das Floatglas auch seinen Namen. Die Glasschmelze schwimmt auf dem flüssigen Zinn es „floatet“. Auf Grund des Zinnbades wird die Oberfläche des Glases absolut plan bzw. glatt. Früher wurden Gläser gewalzt, wodurch leichte Wölbungen entstehen und Gegenstände, welche durch das Glas bedrachtet wurden, verzerrt erschienen. Im weiteren Herstellungsprozess erstarrt die Glasschmelze und wird mit Lasertechnik auf Schadstellen oder Einschlüsse kontrolliert, welche beim späteren Schneiden des Endlosbandes in Glastafeln entfernt werden. Am Ende der Herstellung moderner Gläser entstehen transportfähige Scheiben, für LKW´s. Die Herstellung von einfachen Fenstergläsern (Flachglas) ist somit fertig. Der Fensterbauer muss nur noch auf die entsprechende Scheibenmaße schneiden und das Fenster einbauen.

Glas veredeln für definierte Anwendungen

Die Herstellung von Glas ist nicht ganz so einfach wie beschrieben. In den zahlreichen Anwendungen von Glas in Möbelstücken (Fernsehtische, Phonomöbel, Vitrinen und Couchtischen), Autos, Fassaden und weiteren technischen Anwendungen kommt natürlich eine Vielzahl von Glassorten zum Einsatz, hiervon gibt es mehrere hundert. Glas mit Beschichtungen für Spiegel, Glas mit verschiedenen Farben, Sicherheitsgläser für den öffentlichen Bereich und natürlich Möbel, Verbundgläser für Frontscheiben im Auto, etc. Letztendlich gibt es unzählige Glassorten für technische Anwendungen, Architektur und Optik. Wir stellen Ihnen das für den Bereich der Wohnmöbel wichtige Einscheiben-Sicherheits-Glas (ESG) vor.

Sicherheitsglas für Wohnmöbel

Bei Wohnmöbel sowie Couch- oder Stehtisch aus Glas kommt vorwiegend Einscheiben-Sicherheits-Glas (ESG) zum Einsatz. Hierbei sollen Sie nicht vor Ihrem neuen Glas-Couchtisch, Fernsehtisch aus Glas oder TV HIFI Möbel geschützt werden, sondern des Möbel vor äußeren Einflüssen. Natürlich ist ESG im Schadensfall für Sie sicherer, da es in kleine und besonders nicht spitze Bruchstücke zerfällt. Dennoch wird ESG bei Möbel aus bzw. Möbel mit Glas eingesetzt, weil es stabiler, härter und höher belastbar ist. Glas welches sich als ESG bezeichnen darf, bricht erst bei wesentlich höherer Belastung als Flachglas, ist unempfindlicher gegen Kratzer auf der Oberfläche und in gewissem Maße biegbar. Somit ist es auch stabil für den Einsatz als Audio Rack. ESG wird durch eine Wärmebehandlung aus Flachglas hergestellt, welches bereits das fertige Außenmaß und die benötigten Bohrungen (z.B. zur Befestigung des Metallgestells eines Couchtisches) und geschliffene Kanten besitzt. Eine Sicherheitsglasscheibe kann im fertigen Zustand unter normalen Bedingungen nicht mehr geschnitten, gebohrt oder geschliffen werden. Das Flachglas (z.B. die Oberplatte eines Fernsehtisches) wird erhitzt und dann schlagartig abgekühlt. Hierdurch entsteht an den Außenflächen der Scheiben ein Druck und im Inneren eine Zugspannung. Dieser Druck bzw. Zug im Glas ist dafür verantwortlich, dass die Scheibe besonders stabil ist und im Schadensfall in viele kleine Teile zerfällt. Die Oberfläche ist durch die Wärmebehandlung „gehärtet“ und weniger empfindlich gegen Kratzer. Somit sind Glas-Fernsehtisch, Couchtisch Glasplatte, Vitrinen und sonstige Glas-Möbel bestens für den häuslichen Alltag ausgerüstet. Wir achten bei unserem Angebot stets auf hochwertige Materialien und liefern Qualitäts-Möbel aus und mit ESG.